Tagesfoto Januar 2019

 

 

 

 

 

 

das Gedicht von Monika Minder

musste gelöscht werden



31. Januar 2019
31. Januar 2019

 

Nur es bizzeli zum packe!

 

30. Januar 2019
30. Januar 2019
Hüt Usgang

„Yamato“ die Trommler aus Japan im Stadthof 11

Grandios Kraftvoll Energiegeladen Lustig Fantastisch 


29. Januar 2019
29. Januar 2019

 

Morgens in Urdorf


28. Januar 2019
28. Januar 2019

 

1 Sunde und 48 Minuten dauerte heute die Fahrt von Urdorf in Letzigraben über die Waldegg!!!

 


27. Januar 2019
27. Januar 2019

 

Mitten im Januar ist Aprilwetter

 


25. Januar 2019
25. Januar 2019

Erste warme Mahlzeit


24. Januar 2019

 

PAUSE

 


23. Januar 2019
23. Januar 2019

Cicero hat heute sein ganzes Spielzeug in mein Zimmer gebracht. So kann der kleine Krankenhund besser auf mich aufpassen. 


24. Januar 2019

Er weicht nicht von meiner Seite!

22. Januar 2019
22. Januar 2019
Mein kleiner Krankenpfleger ist müde. 

21. Januar 2019
21. Januar 2019
Im Januarloch ist es dunkel! 

20. Januar 2019
20. Januar 2019

 

Die Akzeptanz und Definition von Graffiti ist unterschiedlich geprägt. Werden nicht genehmigte Graffiti in der öffentlichen Wahrnehmung, insbesondere in der westlichen Welt meist als Form des Vandalismus betrachtet, werden sie von anderer Seite auch als Form der Kunst anerkannt. Beides schließt sich jedoch nicht aus.

 

 


19. Januar 2019
19. Januar 2019

 

Menschen, die es verstehen,

uns zu verstehen,

sind Geschenke des Himmels.

 


18. Januar 2019
18. Januar 2019
Das ist ein neues Diätbrot. Das sogenannte Emmentalerbrot. 50 Prozent weniger Möglichkeit um Butter und Nutella drauf zu streichen. Das spart  unheimlich Kalorien! 

17. Januar 2019
17. Januar 2019

 

Heute Bahnfahrt nach La Chaux de Fonds mit unseren Freunden. Dort erwartete uns Dora! Feines Mittagessen im Hotel de Ville. Ein besonders Restaurant auf 3 Etagen. Es war ein so gemütlicher Tag. Viel gesehen, viel erlebt, gut gegessen und getrunken, viel gelacht und erzählt. Was gibt es schöneres als mit lieben Freunden unterwegs zu sein um das Leben zu geniessen.

Danke Werni, das du auf Cicero aufgepasst hast, damit deine Frau mal einen Hundefreien Tag  geniessen konnte. 

 


16. Januar 2019
16. Januar 2019

 

Ein eisiger Morgen! 


15. Januar 2019
15. Januar 2019

 

Zwei die sich wunderbar verstehen. Lui und Billy

Heute zu Besuch bei meinem Patenkind Manuela in Schachen.

 


14. Januar 2019
14. Januar 2019

 

Abgabe Lebenssaft!


13. Januar 2019
13. Januar 2019

 

Die Erbse ist die älteste Nutzpflanze unter den Hülsenfrüchten. Es gibt über 250 Sorten und man unterscheidet vier Erbsentypen: Auskern- oder Palerbse, Markerbse, Kiefelerbse / Kefe, Knackerbse. Die Erbse ist sehr beliebt, ein Grossteil wird zu Tiefkühl- oder Dosenerbsen verarbeitet. Frische Erbsen sollte man rasch konsumieren. Tiefkühlerbsen eignen sich bestens für die schnelle Küche, und sie sind das ganze Jahr erhältlich.

 


12. Januar 2019
12. Januar 2019

 

Fasnachtszeit ohne Chüechli? 

 


11. Januar 2019
11. Januar 2019

 

Heute zu Besuch bei der Theatergruppe Oberrüti , die das Stück "Die schwebende Jungfrau" aufführten. Fantastisches Bühnenbild und hervorragende Schauspieler/innen

 

 


10. Januar 2019
10. Januar 2019

 

Weisskäppchen

 


9. Januar 2019
9. Januar 2019

 

Diese Häuser gehören bald der Vergangenheit an. Eine neue kleine Siedlung von 3 Mehrfamilienhäuser ist geplant.

 


8. Januar 2019
8. Januar 2019

 

Aufstehen!

Bei diesem WETTER!

 

 


7. Januar 2019
7. Januar 2019

 

Mein Name ist Willi und ich bin eine Spar-Ente. 

 


6. Januar 2019
6. Januar 2019

 

Nicht immer führt nur der gerade Weg zum Ziel

 


5. Januar 2018
5. Januar 2018

 

Der erste Schnee im Jahr 2019 bei uns.  Die Landschaft ist wie verzaubert und in Stille getaucht.

 


4. Januar 2019
4. Januar 2019

 

Melchsee Frutt

 

Der Winterwanderweg von Melchsee-Frutt bis Tannalp führt durch grandiose Winterlandschaften. 

 


3. Januar 2019
3. Januar 2019

 

Winterwanderung zum Egelsee


2. Januar 2019
2. Januar 2019

 

wohin geht's?


1. Januar 2019
1. Januar 2019

 

Ein neues Jahr liegt vor uns; 

Das ist wie ein unberührtes Feld das wir zuerst bearbeiten müssen. Mal sehen was bis Ende Jahr auf unserem Feld blüht und geerntet werden kann.  Welche Spuren wir hinterlassen. 

 

Wir wünschen Euch ein zufriedenes und friedliches Neues Jahr!